Tourismus » Verkehrsmittel

Öffentliches Verkehr Die Großstädte in Jordanien verfügen über ein dichtes Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln, meist Busse. Die Buslinien haben normalerweise keine Nummer, stattdessen wird die Fahrtrichtung angezeigt, welche oft nur auf Arabisch geschrieben ist. Viele Touristen nutzen die Busse um Jerash, Petra oder Akaba zu erreichen.
Die luxuriösen JETT - Busse der "Jordanian Express Tourist and Transport Company" verkehren tgl. mehrmals zwischen Amman, Akaba, Petra sowie Kairo und Damaskus. Die staatlichen rot - weißen Busse und privaten Minibusse verkehren zwischen Amman, Jerash, Irbid, Salt, Madaba, Karak, Petra und Akaba (keine Reservierung). Es gibt Fahrpläne, aber keiner hält sich daran!


Service Taxis Es ist manchmal sinnvoll, ein Taxi zu nehmen, welches man überall findet. Es ist zwar ein bisschen teurer, doch wesentlich bequemer. Man sollte darauf achten, dass der Taximeter angeschaltet ist. Eine Stadtfahrt kostet etwa 1 - 2 JD (US$ 1,5 - US$ 3). Man kann auch vorher mit dem Taxifahrer über dem Fahrpreis verhandeln. Eine andere Art von Taxi stellt der Service dar. Dieser ist weiß gefärbt und sehr preiswert. Allerdings fahren sie nur bestimmte Routen und man teilt sich den Wagen mit mehreren Leuten.


Für mehr Infos über Verkehr in Jordanien, klicken Sie hier.