Gesellschaft » Kleidung

Die Bevölkerung Die traditionelle Kleidung werden mehr und mehr durch die westliche Kleidung ersetzt. Die typische jordanische Klamotten kann man immer deutlicher auf dem Land und zwischen den Beduinen sehen. Das lange unbestickte Hemd, den Thob , und das rot-weiß oder nur schwarz gemusterte Hatta und von einem schwarzem Reif I'gal gehaltene Kopftuch stellen die traditionelle Kleidung des Mannes dar. Die Frauen haben auch ein langes Kleid , (meist) rotes Kopftuch um den Kopf abgewickelt und, nicht zu vergessen, der Schmuck, den die Frau u.a. auch als finanzielle Absicherung bei der Hochzeit erhält.


Die Bevölkerung Unter den älteren männlichen Stadtbewohner trifft man sich häufig mit einem gut modernen angezogenen Man und ein Hatta + I'gal auf dem Kopf. Für viele jordanische Frauen, die gewisse islamische Absicht verfolgen, ziehen sie meistens lange bedeckte Kleidung und das Kopftuch an. Unter den Jugend ist Jeans, Röcke und T-Shirts häufig zu sehen. Shorts oder Minis ist untypisch im öffentlichen Leben.